GHI
Fischer&Schmandt
Licher
SWG
Voba Mittelhessen

+++ Daniyel Cimen im privaten Interview mit SCT TV +++

Fragen an Daniyel Cimen von F.Kuhn (SCT-TV)

Daniel noch mal herzlich willkommen bei der SCT, wie wurdest du von den Verantwortlichen aufgenommen und wie sind deine ersten Eindrücke vom Verein und dem Gelände?

Ich wurde sehr herzlich und freundlich aufgenommen und fühle mich nach ein paar Tagen schon sehr wohl.
Ich war natürlich bei RW Frankfurt sehr verwöhnt vom Gelände aber wir haben hier den Vorteil, dass wir auf Rasen trainieren. Durch die neue Tribüne und dem VIP Zelt ist das für Hessenliga Verhältnisse schon sehr gut.
 
Man macht sich ja vorher ein wenig schlau über den neuen Verein und vor allem über die Mannschaft. Wo gilt es jetzt den Hebel anzusetzen, damit der SCT wieder in die richtige Spur kommt?
 
Natürlich haben wir viele Gegentore bekommen, dort wollen wir ansetzen, aber wir wollen trotzdem auch offensiv antreten.
 
Man hat jetzt die nächsten beiden Spiele zuhause im GHI Sportpark, bisher konnte noch kein Heimsieg eingefahren werden. Wie ist dein sportliches Rezept für den hoffentlich ersten Dreier zuhause?
 
Ich hoffe das wir eine gute Balance zwischen Offensive und Defensive hinbekommen. Gepaart mit der läuferischen und kämpferischen Einstellung wollen wir uns den 1. Heimsieg verdienen.
 
Wo liegt denn jetzt der Fokus in den nächsten Tagen oder Wochen?
 
Zu aller erst will ich die Spieler kennenlernen und die Jungs sollen mich kennenlernen. Wir wissen natürlich, dass wir jetzt viele Spiele haben und die wollen wir so erfolgreich wie möglich gestalten. Das wichtigste aber ist, dass wir es wirklich auch vom Kopf her hinbekommen, dass wir von Spiel zu Spiel denken und alles andere versuchen auszublenden.
 
Ihr seid jetzt zu dritt im Trainergespann, hat sowas Vorteile? Und wie ist die Zusammenarbeit mit deinen Co-Trainern?
 
Es hat natürlich Vorteile, dass wir zu dritt sind. Wir können noch effektiver trainieren, dass heißt in kleinen Gruppen oder ich kann mich auch mal rausnehmen und die beobachtende Rolle einnehmen. Bisher funktioniert es gut und vor allem verstehen wir uns bis jetzt auch gut.
 
Was würdest du als deinen sportlich gesehen größten Erfolg bezeichnen?
 
Da gibt es schon mehrere. Die beiden Aufstiege mit Eintracht Frankfurt in die Bundesliga, aber auch das DFB Pokalfinale gegen Bayern München war ein einmaliges Erlebnis.
 
Wie würdest du dich mit drei Worten beschreiben? 🙂
 
Bescheiden, ehrgeizig und akribisch
 
Für welche drei Dinge in Deinem Leben bist Du am dankbarsten?
 
Meine Frau und meine beiden Kinder
 
Welche Einlauf Musik würde bei deinem eigenen Boxkampf laufen?
 
300 Violin Orchestra – Jorge Quintero
 
Wir danken dir für deine ehrlichen Worte und wünschen dir alles erdenklich Gute bei dem SC Teutonia. 
 
Dein SCT-TV 

Trackback von deiner Website.

Kontakt

SC Teutonia Watzenborn-Steinberg e.V.

Postfach 1144, 35415 Pohlheim

Sportplatz an der Neumühle,
Giessener Straße 113, 35415 Pohlheim

info@sc-teutonia.de